LANGSTRECKE DORTMUND AM 1. DEZEMBER 2019

Eingetragen bei: Leistungssport | 0

Die deutsche Ruderelite traf sich zum traditionellen Leistungstest im Herbst und damit zum  ersten Kräftemessen der Olympia-Saison auf dem Dortmund-Ems-Kanal. Nur das gesamte Team- Deutschland-Skuller mit Rhenane Timo Piontek startete nicht in Dortmund. Mit dabei war unsere zweifache Deutsche U19- Meisterin Natalie Weber vom Koblenzer Ruderclub Rhenania. Natalie ist gerade in den U 23 Bereich aufgestiegen und musste das erste Mal u.a. auch gegen die Nationalmannschaftssportler in dieser Altersklasse der Leichtgewichte antreten.  Einen Tag vor der Langstrecke über 6000m fand ein Ergometertest statt. Dort ruderte sie persönliche Bestzeit. Diese gute Leistung bestätigte sie dann auch im Boot über die 6 km bei Minusgraden mit Platz 4 im U 23- Bereich und Platz 12 in der Gesamtwertung der Lgw.- Frauen. Das erste Mal in Dortmund dabei waren auch unsere  A-Junioren Luca Schneider und Tim Scholz. Bei den deutschen U19 Meisterschaften wurde sie im LG 2x Deutscher Meister. Jetzt starteten sie im schweren Bereich. Luca mit Platz 8 und Tim mit Platz 21 zeigten eine gute, solide Leistung und waren mit ihrem Einstand in Dortmund zufrieden.

Fotos: Detlev Seyb