EUROW- INTERNATIONALE RUDERREGATTA LINZ- OTTENSHEIM 11./12.07.2020

Eingetragen bei: Leistungssport | 0

Endlich gab es die erste Regatta nach mehreren Monaten Corona-bedingter Wettkampfpause in Linz-Ottensheim. Neben Österreich waren auch aus Deutschland Ruderinnen und Ruderer vor allen aus den südlichen Bundesländern am Start, um nach so langer Zeit wieder Wettkampf-Feeling zu erleben und die eigenen Leistungen zu testen. Aus diesem Grund gab es auch in den Einern und Zweiern große Meldefelder. Bei den Juniorinnen- B startete Paula Kollmann. Sie siegte nach Lospech im Vorlauf, wo sie auf die beiden ersten des A-Finales traf, ungefährdet im C- Finale, was Platz 13 bedeutete. Aliya Schwan, Sophie Groß, Maya Siebert, Elena Günthner und Meiline Boczula, starteten als Juniorinnen B eine Altersklasse höher und damit wurden aus der 1500m Rennstrecke sehr anstrengende 2000m. 30 Boote hatten bei den Juniorinnen A im Einer gemeldet. Aliya zeigte eine ansprechende Ruderleistung und wurde nach Vorlauf und Halbfinale Vierte im B- Finale, insgesamt in der Endabrechnung Zehnte. Sophie und Maya beendeten die erste Standortbestimmung mit Platz 16 bzw. 19. Im Zweier ohne St. waren Elena Günthner und Meiline Boczula die absolut jüngste Mannschaft im Feld der Juniorinnen A. Im letzten Streckenviertel konnten beide das Tempo der älteren Juniorinnen noch nicht ganz mithalten und wurden in der Endabrechnung Neunte.