WORLD ROWING MASTERS REGATTA IN LIBOURNE (F) 07.-11.09.2022

Veröffentlicht in: Allgemein, Masters | 0

Mit einem dominanten Auftritt errangen die Masters-Ruderer des Koblenzer Ruderclub Rhenania bei der World Rowing Masters Regatta in Libourne/Frankreich vom 07.-11. September insgesamt neun Gold- und drei Silbermedaillen über die 1000-Meter-Strecke. Drei Siege und zwei zweite Plätze gingen auf das Konto des achtzigjährigen Klaus Opitz in den Bootsklassen Achter (Renngemeinschaft Koblenz/Limburg/Köln/ Mainz/Bad Honnef/Laufen/Austria Wien/Waldshut) sowie Doppelzweier und Doppelvierer. „Ganz besonders freute ich mich über die Siege im Doppelvierer, Altersklasse 60-64 Jahre mit meinen Vereinskameraden Carsten Anspach, Volker Steinberg und Dirk Zimmer. Mit bestechender Technik und beherzten Schlagzahlen legten wir einen Start-Ziel-Sieg hin, der von dem Regattasprecher besonders hervorgehoben wurde. Mein absolutes Highlight war als Schlagmann im Doppelzweier, Altersklasse 65-69 Jahre mit Dirk Zimmer. Mit effektiver Ruderarbeit und ausgeprägtem Siegeswillen war es der 6-Boote-Gegnerschaft nicht möglich, an uns ranzukommen“, so Klaus. Seine zwei Silbermedaillen errang er im Renngemeinschafts-Doppelzweier und Doppelvierer. Sechs Siege wurden mit teilweise fulminantem Endspurt von den Rhenanen Carsten Anspach, Volker Steinberg und Dirk Zimmer sowie Lars Komorowski (Ratzeburg) errungen. Lediglich im Doppelvierer, Altersklasse 50-54 Jahre, mussten sich die Koblenzer Recken gegen die bislang unbesiegte Crew aus CZE/NED/SLO knapp geschlagen geben. „Somit wurden die Erwartungen unserer Rhenania weit übertroffen“, sagte Klaus überglücklich.