U23-EUROPAMEISTERSCHAFT AM 01./02.09.2018 IN BREST

Eingetragen bei: Leistungssport | 0

Bei der U 23- Europameisterschaft ruderte Julius Müller vom Koblenzer Ruderclub Rhenania im Vierer o. St. auf den Bronzeplatz.  Bis zur 1500 m Marke lagen sie auf Platz 4. Dort hat Julius als Schlagmann bereits mit dem Endspurt angefangen und es wurde die erhoffte Medaille. Seine Ruderkameraden  William Strulick, Richard Aurich (beide SC DHfK Leipzig e.V. Abteilung Rudern) und Paul-Hendrik Dohrmann (Wurzener Rudervereinigung Schwarz‐Gelb e.V.) reagierten sofort mit und das deutsche Boot überholte Tschechien und verdrängte es vom Medaillenrang. Der Vierer fuhr auf den letzten 500m die schnellste Zeit. Rumänien wurde mit einem Start-Ziel-Sieg Europameister vor Ungarn und dem deutschen Vierer. Maximilian Bierwirth saß im deutschen Achter. Die Crew fand nicht richtig ins Rennen und blieb leider unter ihren Möglichkeiten mit dem vierten Platz.

Fotos: Detlev Seyb/Meinruderbild