JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DES KOBLENZER RUDERCLUB RHENANIA AM 29.03.2019

Eingetragen bei: Vereinsleben | 0

Präsident Lutz Itschert begrüßte 80 Mitglieder, unter ihnen den Ehrenpräsident Rolf Wegeler und die Ehrenmitglieder Anneliese Kaesberg und Gerhard Esser. In einer kurzen Ansprache blickte er auf das vergangene Jahr zurück und bedankte sich bei seinem Vorstand für die Unterstützung. Er stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen wurde und beschlussfähig ist. In seinem Jahresbericht erläuterte der Vorsitzende Verwaltung Jürgen Neidhöfer  die Tätigkeiten im vergangenen Jahr anhand des vorliegenden Geschäftsberichtes von 2018. Schatzmeister Joachim Weidenfeller gab einen finanziellen Rückblick mit dem Kassenbericht 2018. Er bedankte sich im Namen des Vorstandes und des gesamten Vereins bei allen, die sich im vergangenen Jahr engagiert haben, und unseren Club mit Geld-oder Sachspenden oder in anderer Form etwa über Arbeitsstunden unterstützt haben. Die Rechnungsprüfer Christoph Stibbe und Johannes Fuck haben das umfangreiche Zahlenwerk geprüft und stellten eine einwandfreie Beleg- und Kassenführung fest. Nach der Entlastung des Vorstandes ehrte Präsident Lutz Itschert einige Mitglieder für ihre lange Vereinszugehörigkeit. Seit 50 Jahren sind Christine Anspach, Toni Breitbach und Norbert Lorscheid Mitglieder des Vereins. Sie wurden mit der Goldenen Ehrennadel des DRV für eine fünfzigjährige Mitgliedschaft in einem dem Deutschen Ruderverband angeschlossenen Verein ausgezeichnet. Die Goldene Nadel des Vereins für 40 Jahre  Mitgliedschaft erhielten Prof. Dr. Wolfgang Slowak und Dr. Werner Wimmert. Auf 25 Jahre (Silberne Nadel) zurückblicken kann Inga Paelzer. Satzungsgemäß standen die Neuwahlen des Vorsitzenden Verwaltung, des Beisitzers Sport und des 3.Beisitzers an. Die Versammlung wählte erneut Jürgen Neidhöfer zum Vorsitzenden Verwaltung, Petra Schallenberger wurde als Beisitzer Sport und Lothar Kaesberg als 3.Beisitzer wieder gewählt. Auf der Jugendversammlung, die einige Tage vorher stattgefunden hat, wurde Maximilian Bierwirth als Jugendwart bestätigt. Er ist in dieser Funktion Mitglied des Vorstandes. Nach den Vorstandswahlen, der Bestätigung der Mitglieder des erweiterten Vorstandes, der Wahl der Rechnungsprüfer und des Ehrenrates, stellte Albert Glöckner eine in mehreren Punkten geänderte Satzung vor. Nach vielen Wortmeldungen, Diskussionen und Erklärungen wurde dann die geänderte Satzung verabschiedet. Die zwingend notwendige Beitragserhöhung, die vom Vorstand erarbeitet wurde, erläuterte Lutz Itschert. Die neue Beitragsordnung wurde von der Mitgliederversammlung angenommen. Im Anschluss stellte Joachim Weidenfeller den Etatentwurf 2019 vor. Er orientierte sich an den Ansätzen des Vorjahres und der Etat 2019 wurde von der  Versammlung verabschiedet. Präsident Lutz Itschert beendete die Jahreshauptversammlung mit dem traditionellen dreifachen Rudergruß Hipp-Hipp-Hurra und wünschte allen eine unfallfreie, sportliche und erfolgreiche Rudersaison.