INTERNATIONALE JUNIOREN-REGATTA DES DRV IN MÜNCHEN UND REGATTA IN OFFENBACH AM 04./05.05. 2019

Eingetragen bei: Leistungssport | 0

Fast 900 Teilnehmer aus 10 Nationen versammelten sich an der Olympia-Regattastrecke in München-Oberschleißheim, um die Besten unter den Teilnehmern der A- und B-Junioren zu ermitteln.

Souveräne Siege im leichten Doppelzweier der Junioren A erruderten sowohl Luca Schneider mit Partner Tim Scholz vom Koblenzer Ruderclub Rhenania als auch Natalie Weber mit ihrer Ludwigshafener Partnerin Amélie Böhle. Die beiden Juniorinnen siegten sogar an beiden Tagen. Auch im Einer konnten Natalie und Luca mit der jeweils schnellsten Zeit überzeugen und führten deutlich ihre Rennen an. Maike Spichal und Meike Pixius testeten ihre Form im Zweier o.St. und wurden Vierte.
Den gelungenen Saisoneinstieg rundete der jüngste Rhenanennachwuchs mit vier Siegen bei der Regatta in Offenbach ab. Aliya Schwan und Maya Siebert schoben zweimal ihren Doppelzweier bei den Junioren B als erste über die Ziellinie. Sophie Groß und Elena Günther wurden dahinter jeweils Zweite. Groß und Melline Boczula gewannen ihre Einer-Rennen und freuten sich am Siegersteg über ihre „Radaddelchen“.

Fotos- München: Detlev Seyb