DEUTSCHE KLEINBOOTMEISTERSCHAFTEN UND LEISTUNGSÜBERPRÜFUNG DER JUNIOREN UND JUNIORINNEN 12.04.-14.04.2019

Eingetragen bei: Leistungssport | 0

Bei den deutschen Kleinbootmeisterschaften in Köln freute sich Timo Piontek über einen gelungenen Einstieg in die vorolympische Saison. Mit einem überraschenden dritten Platz im Einer bewies er eindrucksvoll seine Ambitionen auf einen Platz in einem Nationalmannschaftsboot des Deutschen Ruderverbandes. Das Rennen lief perfekt, ab der 1000m Marke ruderte er auf Platz 3, den er bis ins Ziel halten konnte. Seiner Favoritenrolle gerecht wurde im Einer Oliver Zeidler (Donau- Club- Ingolstadt) und damit Deutscher Meister mit 5 sec Vorsprung vor Stephan Krüger (Frankfurter Rudergesellschaft Germania). Den Vorlauf gewann Timo souverän und im stark besetzten Viertel- und Halbfinale wurde er jeweils Zweiter, einmal hinter Zeidler und im Halbfinale hinter Krüger. In Duisburg bei der Internationalen Wedau Regatta im Mai werden dann verschiedene Doppelzweier ausprobiert.  Bei der zeitgleich ausgetragenen Leistungsüberprüfung der Junioren testeten  Luca Schneider im Einer  und Meike Pixius mit Maike Spichal im Zweier o.St. ihre Frühform. In ihrem ersten Junioren A-Jahr sammelten sie wertvolle Erfahrungen und wurden im D-Finale jeweils Fünfte.

Fotos: Detlev Seyb