Deutsche Kleinbootmeisterschaften in Krefeld 21.-23.04.2017

Eingetragen bei: Allgemein, Leistungssport | 0

Ein super Wochenende für den Koblenzer Ruderclub Rhenania!

Es war schon eine kleine Sensation, dass Helena Schäfer mit ihrer Partnerin Charlotte Körner vom Siegburger RV im A-Finale des Frauen Zweier ohne St. am Startnachen festmachte. Alle Boote dieses Finals gehörten der U23 Altersklasse an und sie wollten zeigen, dass sie bei den großen ein Wörtchen mitreden wollen. Das gelang ihnen großartig. Ein fünfter Platz ist ein super Einstand und verdient mächtigen Respekt. Auch Maximilian Bierwirth mit seinem Hamburger Partner Michael Trebbow (beide U23) musste sich mit den großen Namen des “Deutschlandachters” messen, die sich im A-und B-Finale wiederfanden. Für die beiden steht am Ende ein zwölfter Platz, aber ein 3.Platz im U23 Bereich. Damit hat sich Max in den engeren Kreis für internationale Aufgaben gerudert. Eines der letzten, aber dafür spannendsten Rennen, bestritt Timo Piontek. Nachdem viele aus dem letzten Jahr aufgehört oder sich eine Auszeit genommen haben , war der Weg frei für die jungen Wilden zu denen auch Timo gehört. Er brannte schon darauf endlich mal zu zeigen, was er sich so hart erarbeitet hat. Und das gelang ihm spitzenmäßig! Zwischenzeitlich sah es nach Silber aus, als er kurz vor der Ziellinie noch abgefangen wurde. Eine Bronzemedaille ist der Lohn für diese fantastischen Rennen und der Start auf dem Weg in die A-Nationalmannschaft. Helena, Max und Timo wurden nach den Ergebnissen zum ersten mannschaftsbildenden Trainingswochenende nach Potsdam, Ratzeburg und Dortmund vom 27.-30.04.2017 eingeladen.

Alle Fotos: Detlev Seyb