DEUTSCHE INDOOR-ROWING MEISTERSCHAFTEN IN ESSEN-KETTWIG AM 04.02.2018

Eingetragen bei: Leistungssport, Masters | 0

Drei Starts, drei Medaillen, zwei deutsche Meistertitel und eine Bronzemedaille, war die Ausbeute des Koblenzer Ruderclub Rhenania bei den Deutschen Indoor-Rowing Meisterschaften in Essen-Kettwig.In „Deutschlands Ergo-Tempel-Nr.1“ hatten ca. 800 Ruderer aus 105 Vereinen gemeldet. Am Vormittag musste Luca Schneider bei den Leichtgewichts- Junioren 15/16 Jahre bereits zum Vorlauf antreten. In dieser Altersklasse gab es immerhin 62 Starter. Luca ließ schon im Vorlauf nichts anbrennen und ruderte die schnellste Zeit über 1500 m, 5:04.3 min. Im Finale verbesserte er seine Zeit  um fast 8 Sekunden und siegte souverän. Am Ende blieb die Uhr bei 4:56.9 min für Luca stehen. Zweiter wurde Simon Haible aus Treis- Karden in 4:59.5 min. Auch mit Gold belohnt und damit erster in der deutschen Rangliste wurde Dirk Zimmer (Männer 50-54 Jahre) in einer Zeit von 3:04.1 min. In einem spannenden Rennen bezwang Dirk Axel Zimmermann aus Rostock, der die 1000 m in 3:04.6 min absolvierte. Aliya Schwan zeigte in der Altersklasse der Mädchen (14 Jahre) eine starke kämpferische Leistung und ruderte zur Bronzemedaille. Für sie blieb die Uhr bei 3:52.4 min über die simulierten 1000m auf dem Ruderergometer stehen.